Handelskammer Hamburg befragt Mitgliedsunternehmen zum Einsatz von Elektrofahrzeugen

Im Rahmen des Projekts "Wirtschaft am Strom" wurden in einer bundesweit bisher einmaligen Umfrage knapp 50.000 Mitgliedsunternehmen der Handelskammer Hamburg zum Einsatz von Elektrofahrzeugen befragt.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:
  • 60 Prozent der befragten Unternehmen haben grundsätzliches Interesse am Einsatz von Elektrofahrzeugen im eigenen Unternehmen.
  • Die Reichweite ist kein K.-o.-Kriterium – etwa drei Viertel der von den befragten Unternehmen eingesetzten Fahrzeuge werden weniger als 140 Kilometer pro Tag gefahren.
  • Die Unternehmen sehen in der beschränkten Laufleistung und den hohen Anschaffungskosten die derzeit größten Anschaffungshemmnisse.
  • Im Jahr 2020 werden voraussichtlich 18 200 rein batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge bei Hamburger Unternehmen im Einsatz sein. Das entspricht 12 Prozent der auf gewerbliche Halter zugelassenen Fahrzeuge.
  • Die Hamburger Unternehmen sind bereit, selbst einen Beitrag zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur zu leisten – 40 Prozent der befragten Unternehmen würden die Lademöglichkeiten auf dem eigenen Betriebs - gelände auch betriebsfremden E-Fahrzeugnutzern zur Verfügung stellen.